Albersdorf
Bauleitplanung

    Neubekanntmachung des Flächennutzungsplanes 2010 der Gemeinde Albersdorf
    14. Änd. des Fplans der Gemeinde Albersdorf durch Berichtigung für das Gebiet „nördl. der Friedrichstraße(L 316),östlich des Schrumer Weges(K 40),südlich des Lundieker Weges und nordwestlich der Straße "Zur Wassermühle"-rechtskräftig ab 12.10.2021
    Satzung de Gemeinde Albersdorf über die 10. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 11 der Gemeinde Albersdorf für das Gebiet „zwischen Süderstraße und Mühlenstraße, Teilbereich zwischen den Straßen Kämpen und Mühlenstraße" - rechtskräftig ab 18.03.1998
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über den Bebauungsplan Nr. 11, 12. Änderung für das Gebiet "westlich der Landestraße 316 (L 316) und südlich der Straße Karkloh" - rechtskräftig ab 18.12.2008
    13. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 11 der Gemeinde Albersdorf für das Gebiet „westlich der Süderstraße (L 316), nördlich der Straße Brook und östlich der Straße Langen Jarrn jeweils hinter der vorhandenen Bebauung“ - rechtskräftig ab 28.03.2013
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über die 14. Änderung des B-Planes Nr.11 der Gemeinde Albersdorf für das Gebiet „westlich der Süderstraße (L 316), nördlich der Straße Brook und östlich der Straße Langen Jarrn, jeweils hinter der vorhandenen Bebauung - rec
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über die 15. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 11 der Gemeinde Albersdorf für das Gebiet "unmittelbar westlich der Süderstraße (L 316) und südlich der Straße Karkloh" - rechtskräftig ab 07.09.2016
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über die 16. Änd. des Bplanes Nr. 11 der Gemeinde Albersdorf für das Teilgebiet "südlich der Straße Karkloh und östlich der Bebauung entlang der Straße Langen Jarrn - rechtskräftig ab 15.07.2020
    Satzung der Gemeinde Albersdorf - 3. Änderung des Bebauungsplans Nr. 14 "Hogen Haid" für das Gebiet westlich der bebauten Ortslage zwischen der Landesstraße 316 und der Kreisstraße 40 im westlichen Anschluss an das Gewerbegebiet Dithmarsenpark, Flurstücke
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 16 für das Gebiet "westlich der Norderstraße, nördlich der Schulstraße" - rechtskräftig ab 25.06.2008
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über den Bebauungsplan Nr. 18 für das Gebiet "südwestlich der Friedrich-Hebbel-Straße, nordwestlich der Mühlenstraße und nordöstlich der Gieselau einschließlich einer Teilfläche nordwestlich der Friedrich-Hebbel-Straße und
    2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 18 für das Gebiet der Teilfläche nordwestlich der Friedrich-Hebbel-Straße und nordwestlich Grüner Weg (Hohenkamp), Flurstücke 119/2, 119/3, 119/5, 122/2 - 122/6, 124/5 und 124/6 teilw., Flur 9 Gemarkung Albersdorf - rec
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über den Bebauungsplan Nr. 19 für das Gebiet "südlich der Straße Theodor-Storm-Weg, östlich der Süderstraße und westlich des Weges Bredenhoop" - rechtskräftig ab 20.02.2003
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 19 "AÖZA" der Gemeinde Albersdorf für das Gebiet "südlich der Straße Theodor-Storm-Weg, östlich der Süderstraße und westlich des Weges Bredenhoop" - rechtskräftig ab 26.01.2006
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über den Bebauungsplan Nr. 20 der Gemeinde Albersdorf für das Gebiet „nördlich der Wulf-Isebrand-Straße und südlich der Bahnhofstraße zwischen der vorhandenen Bebauung" - rechtskräftig ab 28.06.2001
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über die 1. vereinfachte Änderung des Bebauungsplanes Nr. 21 für das Gebiet "südwestlich der Westerstraße, südöstlich des Grünen Weges, nordwestlich der Mühlenstraße, jeweils im rückwärtigen Bereich der vorhandenen Bebauung
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 23 "für das Grundstück Bahnhofstraße Nr. 15" - rechtskräftig ab 01.06.2006
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 24 "Friedrichstraße 1 und 3" für das Gebiet "zwischen Friedrichstraße (L 316), Erholungsstraße und Bürgermeister-Golz-Platz" - rechtskräftig ab 31.01.2007
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über den Bebauungsplan Nr. 26 "Dithmarsen Park I" für das Gebiet "östlich des Schrumer Weges (K40), südlich des Lundieker Weges und nördlich der Hauptzufahrt zur ehemaligen Kaserne (nordwestlicher Kasernenbereich)" - rechts
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über den Bebauungsplan Nr. 27 "Dithmarsen Park II" für das Gebiet "nördlich der Friedrichsstraße (L 316), östlich des Schrumer Weges (K 40), südlich des Lundieker Weges und nordwestlich der Straße Zur Wassermühle (ehemalige
    1.Änd. des Bplanes Nr. 27 „Dithmarsenpark II“ der Gemeinde Albersdorf für das Gebiet „nördlich der Friedrichstraße (L316),östlich des Schrumer Weges(K40),südlich des Lundieker Weges und nordwestlich der Straße "Zur Wassermühle"-rechtskräftig ab 12.10.2021
    Satzung der Gemeinde Albersdorf - Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 28 „Am Gieselautal" für das Gebiet „östlich der Mühlenstraße Flurstücke 33/1, 128 (tlw.) u. 72/6 (tlw.), Flur 9 Gemarkung Albersdorf" - rechtskräftig ab 21.01.2011
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über den Bebauungsplan Nr. 29 a "ehemaliges Nordmarkhausgelände - Süd" für das Gebiet "westlich des Muschenweges und nordöstlich der Bahnlinie Heide-Neumünster" - rechtskräftig ab 18.05.2016
    Vorprüfung des Einzelfalls gemäß § 13a (1) Satz 2 BauGB - Bebauungsplan Nr. 29 "ehemaliges Nordmarkhausgelände" für das Gebiet "südlich der Waldstraße, westlich des Muschenweges und nordöstlich der Bahnlinie Heide-Neumünster"
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über den Bebauungsplan Nr. 32 für das Gebiet südwestlich der Straße Karkloh und südöstlich der Mühlenstraße hinter der vorhandenen Bebauung, Flurstücke 27/1, 34/1 teilw. und 367 der Flur 9 Gemarkung Albersdorf - rechtskräft
    Satzung der Gemeinde Albersdorf über den vorhabenbez. Bplan Nr. 33 "Einzelhandel Norderstraße" für das Gebiet ,,westlich der Norderstraße, östlich des Friedhofes, südlich der Schulstraße und nördlich des Kapellenplatzes''-rechtskräftig ab 08.05.2019

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.