Wahlhelfer/innen für die Landtagswahl in Albersdorf und Meldorf gesucht

  • Aktuelle Nachrichten
  • Amt Mitteldithmarschen
  • Albersdorf
  • Meldorf
Andreas Lischka

Für die am 08.05.2022 stattfindende Landtagswahl sucht das Amt Mitteldithmarschen für die Wahlkreise in der Gemeinde Albersdorf und der Stadt Meldorf Wahlhelfer/innen.

In der Gemeinde Albersdorf werden 3 Wahlbezirke gebildet, in der Stadt Meldorf sind es insgesamt 5. Für jeden Wahlbezirk wird ein Wahlvorstand gebildet, der aus mindestens 8 Personen besteht (Vorsitzende/r, stellv. Vorsitzende/r, Schriftführer/in, stellv. Schriftführer/in und 3 Beisitzern). Ihre Aufgaben werden Ihnen natürlich vorab mitgeteilt und es finden, speziell für die Vorsitzenden und die Schriftführungen, jeweils Informationsveranstaltungen kurz vor der Wahl statt, so dass man sich mit der Aufgabe besser vertraut machen kann.

Die Wahlvorstände treffen am Wahltag um 7:30 Uhr im Wahllokal zusammen und besprechen den Tagesablauf. Es ist üblich, dass man sich zeitlich in Schichten aufteilt, so dass man dann entweder die Vormittags- oder die Nachmittagsschicht übernimmt. Zu um 17:30 Uhr treffen alle Mitglieder eines Wahlvorstandes wieder zusammen und bereiten sich auf die Auszählung vor, die ab 18 Uhr erfolgt.

Für die Übernahme dieser ehrenamtlichen Tätigkeit wird für jedes Wahlvorstandsmitglied eine einmalige Entschädigung von 40,- € gewährt. Die hygienerechtlichen Vorgaben und die erforderlichen Schutzmaßnahmen hinsichtlich der Corona-Pandemie werden sowohl für die Wähler/innen, aber auch für die Mitglieder der Wahlvorstände durch das Amt Mitteldithmarschen in Bezug auf diese anstehende Wahl für jedes Wahllokal vorbereitet und bestmöglich umgesetzt.

Sollten Sie Interesse haben, an der Landtagswahl als Wahlhelfer/in für die Gemeinde Albersdorf oder die Stadt Meldorf tätig werden zu wollen, melden Sie sich bitte bis zum 25.02.2022 beim Amt Mitteldithmarschen, Herrn Hauke Schumacher, Roggenstraße 14, 25704 Meldorf, Telefon 04832-60 65 200 oder per Mail unter h.schumacher@mitteldithmarschen.de.

 

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.